Tipps für pflegende Angehörige


von Thomas Seiffert

Sie kümmern sich um einen unterstützungsbedürftigen Menschen? Die gemeinnützige Beratung pflegen-und-leben.de ist für alle pflegenden Ehe- und Lebenspartner, Eltern, erwachsenen Kinder und Enkel da. Auch können sich Kollegen, Freunde und Nachbarn an sie wenden.

 

 

von Thomas Seiffert

Klicken, wischen, chatten: Gerade in der Corona-Krise zeigt sich, wie sicher viele ältere Menschen mit Online-Medien umgehen.

 

 

von Thomas Seiffert

Zuhören, trösten, ermutigen und den Alltag gestalten – zur häuslichen Pflege eines Menschen gehört mehr, als sich um finanzielle Fragen zu kümmern oder Hilfsmittel, medizinische Betreuung und Unterstützung zu organisieren.

 

von Thomas Seiffert

Sich die Wirkung von Musik zunutze machen, kann gegen Angst in der Corona-Krise helfen.

 

von Thomas Seiffert

Um die Belastungen in der Corona-Krise gemeinsam mit dem Pflegebedürftigen gut zu bewältigen, sollten pflegende Angehörige auch das eigene Wohlbefinden nicht aus dem Blick verlieren.

 

Wir verwenden nur Cookies, die für das
Funktionieren der Seite notwendieg sind.