Tipps für pflegende Angehörige


von Thomas Seiffert

Ergänzend zur medikamentösen Therapie können Arthrose-Patienten den Einsatz folgender Hausmittel prüfen:

von Thomas Seiffert

Medikamente können, insbesondere im hohen Alter und bei chronischen Erkrankungen, alltägliche Leiden lindern. Jedoch besteht die Gefahr, dass einige Wirkstoffe im Alter spezielle Probleme auslösen.

von Thomas Seiffert

Der Umgang mit Tieren ist wohltuend. Besonders für alte Menschen, die sich zurückgezogen haben, kann er eine wichtige Kontaktbrücke sein.

von Thomas Seiffert

Angehörige von Menschen mit Diabetes haben ähnlich wie die Betroffenen selbst ein reduziertes Wohlbefinden und ein deutlich erhöhtes Depressionsrisiko. Das geht aus einer Studie zu den psychosozialen Auswirkungen auf das familiäre Umfeld von Diabeteskranken hervor.

von Thomas Seiffert

Wer die Pflege eines Angehörigen übernimmt, unterschätzt häufig die seelischen Belastungen, die damit verbunden sind. Der Ratgeber „Entlastung für die Seele“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. beschreibt typische Probleme, die sich aus dem Pflegealltag ergeben können und zeigt Wege der Vorbeugung und Entlastung auf.

Wir verwenden nur Cookies, die für das
Funktionieren der Seite notwendieg sind.