Tipps für pflegende Angehörige


von Thomas Seiffert

Erschöpfte Angehörige nehmen Hilfe zu selten an

Laut Barmer-Pflegereport steht jede 14. Person in Bayern, die Angehörige zu Hause pflegt, kurz davor, dies aus gesundheitlichen Gründen zu beenden. Fast 40 Prozent der Betroffenen fehlt Schlaf.

 

Weiterlesen …

von Thomas Seiffert

Wegweiser für Angehörige zu Beginn einer Pflege

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung will pflegende Angehörige mit einem neuen Ratgeber unterstützen. Das Handbuch mit dem Titel „Zu Hause pflegen – so kann es gelingen“ gibt Antworten auf Fragen wie z.B. die Neuorganisation der Berufstätigkeit, den Umgang mit möglichen finanziellen Problemen und vieles mehr.

 

Weiterlesen …

von Thomas Seiffert

Gesund im Mund

Auch bei alten und pflegebedürftigen Menschen ist die Zahn- und Mundhygiene sehr wichtig. Ansonsten kann es sogar zu gesundheitlichen Risiken kommen.

 

Weiterlesen …

von Thomas Seiffert

Hilfsmittelkatalog aktualisiert

Die Krankenkassen haben den Katalog für Hilfsmittel bei Krankheit und Pflege aktualisiert. Künftig müssen die Versicherten zunächst darüber aufgeklärt werden, welche Hilfsmittel die Krankenkassen bezahlen. Erst danach sollen ihnen teurere Produkte vorgestellt werden, für die sie zuzahlen müssen.

 

Weiterlesen …

von Thomas Seiffert

Neue Broschüre: Logopädie und Demenz

Es gibt eine neue Broschüre zu logopädischen Behandlungsmethoden bei Demenzerkrankungen. „Logopädie wird noch viel zu selten verordnet“, sagt Anne Brandt vom Kompetenzzentrum Demenz.

 

Weiterlesen …