Tipps für pflegende Angehörige


von Thomas Seiffert

Hilfe zur Selbsthilfe

Den Pflegebedürftigen möglichst viele alltägliche Dinge selbst machen lassen – das kostet zwar Zeit, wirkt aber aktivierend und sinnstiftend.

Viele pflegebedürftige Menschen können sich nur schwer selbst bewegen und eigenständig betätigen, jeder Handgriff kann zum Kraftakt werden. Umso wichtiger ist es, Betroffene zur Selbständigkeit anzuspornen. Dadurch können vorhandene Fähigkeiten erhalten und gefördert werden.

 

Weiterlesen …

von Thomas Seiffert

Pflege und Beruf besser vereinbaren

Der Gesetzgeber sieht verschiedene Möglichkeiten vor, um Beruf und Pflege naher Angehöriger besser zu vereinbaren. Hier eine Auswahl:

 

Weiterlesen …

von Thomas Seiffert

Trinknahrung bei alten Menschen

Wie kann Mangelernährung bei alten Menschen vermieden werden? Wie lassen sich Schwierigkeiten bei der Nahrungsaufnahme, wie beispielsweise Kau- und Schluckprobleme, in den Griff bekommen? Mangel- und Unterernährung ist ein Prozess, der schleichend daher kommt und dem man frühzeitig begegnen muss.

 

Weiterlesen …

von Thomas Seiffert

Blasenschwäche bei Demenz linderbar

Viele Demenzkranke verlieren im Laufe der Krankheit die Kontrolle über ihre Blase. Doch gerade im Anfangsstadium lässt sich Inkontinenz gut bekämpfen. Oft ist es gar nicht die Demenz selbst, die eine Blasenschwäche verursacht, sondern die Nebenwirkung von Medikamenten.

 

Weiterlesen …

von Thomas Seiffert

Urteil zu Blutzuckermessung

In Ausnahmefällen haben Diabetiker Anspruch auf eine häusliche Krankenpflege, die regelmäßig den Blutzuckerwert überprüft, urteilte das hessische Landessozialgericht.

 

Weiterlesen …