Der FSP Pflegedienst hat jetzt eigene Kassenzulassung

von Thomas Seiffert

Seit dem 01.01.2016 hat der FSP Pflegedienst eine eigene Kassenzulassung und ist damit berechtigt, mit allen Kranken- und Pflegekassen abzurechnen. Bis Ende letzten Jahres hatte der FSP Pflegedienst einen Kooperationsvertrag mit der Sozialstation Dreisam. Die Kooperation beinhaltete unter anderem auch die Abrechnung der von uns erbrachten Leistungen mit den Kranken- und Pflegekassen. Im Herbst letzten Jahres haben wir nun den Antrag auf einen eigenen Versorgungsvertrag mit den Kassen gestellt. Der Versorgungsvertrag mit den Kassen gibt die Anforderungen vor, die es zu erfüllen gilt, um als Pflegedienst anerkannt zu sein. In diesem Vertrag werden die personellen und auch die organisatorischen Voraussetzungen benannt, die wir als anerkannter Dienst zu erfüllen haben. Diese Voraussetzungen für den Abschluss dieses Vertrages haben wir Ende letzten Jahres erfüllt. Aus diesem Grunde sind wir seit Anfang diesen Jahres ein zugelassener Pflegedienst. Dies beinhaltet, dass wir seit dem 01.01.2016 direkt mit allen Kassen, dem Sozialamt und auch den Privatzahlern selbst abrechnen können.

Zurück

Wir verwenden nur Cookies, die für das
Funktionieren der Seite notwendieg sind.