Telefon-Engel bieten Gespräche gegen die Einsamkeit

von Thomas Seiffert

Die Aktion „Telefon-Engel“ richtet sich an alle älteren Menschen, deren soziales Leben durch die Corona-Krise extrem eingeschränkt ist. Der gemeinnützige Verein RETLA e. V. hat die Aktion gemeinsam mit einigen Partnern gestartet, um einsamen Seniorinnen und Senioren in dieser schwierigen Zeit beizustehen.

Schon über 300 Freiwillige haben sich als Telefon-Engel registriert, am Anmeldetelefon helfen auch die beiden RETLA-Schirmherren Michaela May und Elmar Wepper, immer dienstags von 11:00 bis 12:00 und 15:00 bis 16:00 Uhr. RETLA gibt ihnen einen Gesprächsleitfaden an die Hand und vermittelt ihnen Seniorinnen und Senioren mit Gesprächsbedarf.

Ziel der Aktion ist, dass Telefon-Patenschaften entstehen, die noch über die akute Zeit der Corona-Krise hinausgehen.

www.retla.org

Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH & Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen.

Zurück

Wir verwenden nur Cookies, die für das
Funktionieren der Seite notwendieg sind.