Pflegepartner-Tipp: Zehn Minuten für mich

von Thomas Seiffert

 

  • Kopfhörer aufsetzen: ob Beethoven oder Beatles, einfach ein paar Minuten mit Musik abschalten.
  • Gezielt Anspannen: Muskeln gezielt anspannen, um psychisch zu entspannen. Suchen Sie hierzu im Internet nach Übungen zur Progressiven Muskelentspannung, dem Klassiker unter den Entspannungsmethoden.
  • Qigong im Garten: Qigong lässt sich leicht mit einer DVD oder einem Online-Video lernen. Im Einklang mit Ihrem Atem führen Sie langsam fließende Arm- und Beinbewegungen aus.
  • Schreiben: notieren Sie am besten täglich, was Ihnen auf der Seele liegt, achten Sie dabei weder auf Stil noch Rechtschreibung.
  • Eine Freundin oder Freund anrufen: manchmal reicht ein kurzes Telefonat und es geht mit der Stimmung schon etwas aufwärts.

Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH & Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen.

Zurück

Wir verwenden nur Cookies, die für das
Funktionieren der Seite notwendieg sind.