Kleine und große Auszeiten einplanen

von Thomas Seiffert

Oft reichen schon fünf Minuten der Selbstachtsamkeit, um sich etwas Gutes zu tun. Ob eine ungestörte Tasse Tee, eine Entspannungsübung oder ein kleines Bewegungstraining: Schalten Sie regelmäßig den Kopf an. Und versuchen Sie auch, jede Woche einige Stunden am Stück zu reservieren, um richtig abzuschalten.

Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH & Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen.

Zurück

Wir verwenden nur Cookies, die für das
Funktionieren der Seite notwendieg sind.