Angehörige gezielt vernetzen

von Thomas Seiffert

Pflegende Angehörige leiden in solchen Zeiten zunehmend unter Überlastung, Unsicherheit und Isolation. Der digitale Austausch unter Betroffenen gewinnt deshalb eine besondere Bedeutung.

Im Vorfeld der App-Entwicklung hat ein Evaluationsteam der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen das Angebot hinsichtlich der Ansprüche der Angehörigen - wie zum Beispiel Nutzerfreundlichkeit - überprüft. Die App ist komplett kostenfrei.

Alle Informationen zur App und zum Download unter

https://in-kontakt.online/#/

Obiger Text ist eine Zusammenfassung eines Beitrages aus „pflegepartner – Das Magazin für pflegende Angehörige“ und wurde vom FSP Pflegedienst mit freundlicher Genehmigung des Verlages Vincentz GmbH & Co. KG erstellt. Das Magazin „pflegepartner“ erscheint sechsmal im Jahr und wird unseren Klientinnen und Klienten regelmäßig kostenfrei von unseren Pflegekräften mitgebracht. Interessenten, die nicht bei uns Kunde sind, können es, solange der Vorrat jeweils reicht, kostenfrei in unserem Büro in der Alten Straße 3 in Merzhausen bei Freiburg abholen.

Zurück

Wir verwenden nur Cookies, die für das
Funktionieren der Seite notwendieg sind.